Logo MudK200
corner left-topcorner right-top
SAKRAMENTE
Taufe, Eucharistie, Firmung, Weihe, Ehe, Krankensalbung, Beichte
corner left-bottomcorner right-bottom

FAQ - Firmung

Was muss ich tun um gefirmt zu werden oder mein Kind zur Firmung anzumelden?

Unter „Aktuelles“ finden Sie im Zeitraum vor dem Firmkurs auf dieser Homepage eine automatische Anmeldung, die Sie online an uns absenden können.
Danach erhalten Sie eine Einladung zu einem Informationstreffen, in dem der bevorstehende Firmkurs erklärt und die Termine bekanntgegeben werden.
Grundsätzlich gilt bei uns, dass der zu Firmende im Jahr der Firmung mindestens das 16. Lebensjahr vollenden sollte.

Die Firmung findet dann in unserer Pfarrei in der Regel an einem Freitagabend und abhängig von der Verfügbarkeit der Bischöfe immer um den Fronleichnamstag herum statt. 

Der neue Firmkurs beginnt im Februar 2021, die Firmung findet dann voraussichtlich im Juni 2021 statt. Online Anmeldungen sind ab Dezember 2020 auf dieser Seite möglich. Jugendliche die auf unserem Pfarrgebiet wohnen, werden darüber hinaus automatisch angeschrieben.

Für den Firmkurs der im Jahr 2021 beginnt, gilt ausnahmsweise, dass zum Empfang der Firmung im Jahr 2021 ein Mindestalter von 15 Jahren (zu vollenden im Laufe des Jahres 2021) ausreichend ist. Dies soll die Wartezeit, die durch die Erhöhung des Mindestalters auf 16 Jahre entstehen kann, verringern. Jugendliche, die auf unserem Pfarrgebiet wohnen, werden automatisch angeschrieben. Gerne können auch ungetaufte Jugendliche zum Firmkurs teilnehmen!

Firmung

 

 

Liebe Jugendliche der Jahrgänge 2004 und 2005, seid herzlich gegrüßt!

 

Hier ist das „Firmteam“, das im Namen der Pfarrgemeinde „Maria unter dem Kreuz“ und im Auftrag von Pfarrer Frank Scheele den nächsten Firmkurs für das Jahr 2021 organisieren wird. Wir denken, dass der Glaube aus Erfahrung und Begegnung stammt. Auch wenn sich in den Zeiten von Corona vieles ändert, so auch unser Kurs, denn wir achten natürlich auf die Vorschriften. Aber der Glaube bleibt und Christus auch.

Deswegen denkt bitte nicht, dass wir euch eine Einladung zu einem Unterricht, wie Ihr ihn aus der Schule kennt, schicken. Wir möchten euch eher einladen, Glauben tatsächlich zu erleben und andere Menschen zu treffen.

Wir möchten euch neugierig machen, nicht einfach im Vorübergehen ein Sakrament zu empfangen, sondern ein neues Ziel für euren Lebensweg zu entdecken. Ihr seid tatsächlich in dem Alter, in dem man anfängt, sich Gedanken über eine eigene Lebensgestaltung zu machen.

Deshalb wird unser Vorschlag durch diese Schritte strukturiert: 

 

  1. Ein Treffen (maximal 90 Minuten) unter der Woche etwa alle zwei bis drei Wochen (außer in den Ferien). Präsenztreffen wegen der Pandemie nur in Kleingruppen, Ihr müsstet also auch digital zu erreichen sein, für evtl. Streaming Meetings. Am Ende des Kurses einen ganzen Tag zum Abklären aller offenen Fragen.
  2. Einen kleinen "Ausflug", dann und wann, abhängig von Interessen und der Corona Lage.
  3. Die Teilnahme mit allen Firmteilnehmern und der Gemeinde am sonntäglichen Gottesdienst, aber das nicht nur als passiver Zuschauer, sondern, bei bestimmten Gelegenheiten, mit einem eigenen Beitrag.

 

Der Empfang des Firmsakraments durch den Bischof (geplant für Juni 2021) ist keine Pflichtübung, sondern eine einzigartige Gelegenheit, den Glauben an Christus neu zu entdecken. Wir möchten Euch zu einer spannenden Erfahrung verhelfen, die Euer ganzes Leben bereichern kann. Seid ihr schon neugierig geworden? Dann meldet Euch doch direkt an, am besten digital, gleich hier.

Wenn Ihr Euch angemeldet habt, erhaltet ihr eine E-Mail mit einer Ankündigung zu einem ersten digitalen Kennenlernen Ende Januar.

 

Frank Scheele, Pfarrer